Baden-Württemberg, Vor der Haustür
Kommentare 5

Das war meine CMT 2018 in Stuttgart: Eine ganz subjektive Nachlese

Wie aufregend: ich bin als Reisebloggerin für die CMT akkreditiert. Erstes Bloggertreffen inklusive. Ich freue mich riesig. Aufgeregt und nervös bin ich allerdings auch, habe ich doch so keine Vorstellung von dem was mich erwartet. Auf dem Bloggertreffen. Auf der CMT war ich schon mehrfach. Auch mit Kind & Kegel.

Das Bloggertreffen beginnt 11:00. Bleibt noch Zeit für einen Kaffee im Pressezentrum (ich bin jetzt Presse 🙂 ). Hier kann ich das umtriebige Gewusel schon mal aufsaugen. Und endlich mal die Menschen hinter den Blogs kennenlernen, mich vernetzen sowie erste Kontakte zu den Ausstellern herstellen. Nach der Vorstellungsrunde stöbern schon wieder alle auseinander. Was nun? Oh, so eine Art Speeddating zwischen interessierten Ausstellern und Bloggern. Damit hatte ich nicht gerechnet. Aber ich versuche es auch mal.

Es ergeben sich spannende Gespräche und ich erhalte meine erste Einladung zu einer Pressekonferenz, in diesem Fall vom Schwarzwald-Tourismus, welche ich leider nicht wahrnehmen kann. Was sehr schade ist, gibt es doch viel Neues aus Deutschlands größter Urlaubsregion zu berichten, wie z.B. die Eröffnung der Hängebrücke im vom Nachrichtenmagazin Focus zum Top Kurort 2018 gekürten Bad Wildbad oder die Verdopplung der Erholungswelt im Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt. Definitiv ein Ziel für uns, sind wir doch bereits großer Fan der Schwester-Therme in Sinsheim. Ebenso sind aufregende Übernachtungsmöglichkeiten zum „Träumen unter Bäumen“ geschaffen worden. Die müssen wir wohl mal austesten. Ich werde berichten. Und nicht zu vergessen: die Landesgartenschau in Lahr.

Im Anschluss wird im Pressezentrum noch etwas geplauscht bevor es auf die Messe geht.

Die CMT feiert 2018 ihren 50. Geburtstag und ist noch größer und bunter!!! Ich lasse mich gerne inspirieren, von mir unbekannten Reiseländern und -regionen (Partnerländer in diesem Jahr sind Panama und Ungarn sowie die Caravaning Partnerregion Trentino) bzw. von uns noch unentdeckten Reiseformen (Camping und Caravaning, ein Schwerpunkt der CMT, gehört zugegebenermaßen dazu).

Mein Fokus liegt auf familienfreundlichen Ausflugs- und Reisezielen und insbesondere hippen und trotzdem zum Familienbudget passenden Unterkünften. Da meine Jungs langsam ins Teenie-Alter kommen, werde ich mich wohl zukünftig auf Teenie-taugliche Reisen spezialisieren dürfen 😉

Es zieht mich in die Messehallen mit den Touristikangeboten, sprich Tourismusverbände und Reiseanbieter, insbesondere regionale Angebote im Raum Baden-Württemberg und Bayern, da vor der Haustür liegend. Um die alte bekannte und doch so zutreffende Weisheit zu zitieren: „Warum in die Ferne schweifen, sieh das Gute liegt so nah… „. Ideen für Ausflugs- und Reiseziele findet man hier in Hülle und Fülle und machen Lust auf Urlaub vor der Haustür!!! Ich merke jedoch schnell, dass Kaltaquise nicht so mein Ding ist (obwohl aus dem Vertrieb stammend. Jedoch bin ich verwöhnt, da die Kunden in dem Fall zu mir kommen).

Leichter fällt mir der Austausch beim Medienfrühstück des Internationalen Bodensee-Tourismus, zu welchem ich während des Bloggertreffens spontan eingeladen wurde. Die Vierländerregion Bodensee mit Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein und dem Bodensee im Zentrum bildet ein Novum. Wo sonst kann man Gipfel erstürmen, in den See eintauchen, Kulturhöhepunkte geniessen, schlemmen oder Urlaub auf dem Bauernhof machen und das grenzenlos? Die Echt-Bodenseecard vereint jetzt noch mehr Gemeinden und bietet neben Vergünstigungen und ermäßigen freie und entspannte Fahrt mit Bus und Bahn u.a. im Bodenseekreis sowie in den Landkreisen Lindau und Ravensburg. Den Bodensee aus der Vogelperspektive zu erleben und zwar digital mit VR-Brille war für mich sehr beeindruckend. Allerdings sollte man sich festhalten, wenn man nicht ganz schwindelfrei ist. Leider war nach meinem Flug der charmante Ansprechpartner verschwunden 😉 Auch Du kannst fliegen: beame Dich unter Blue 360 an jeden Ort am Bodensee und schau Dich dort um. Und das 24/7 von zu Hause aus. Aber nicht am Computer versumpfen, sondern die traumhafte Fotokulisse live sehen und erfahren!!!

Bildnachweis: Internationale Bodensee Tourismus GmbH, Fotograf: Thomas Rathay

Zum Abschluss eines spannenden Messetages wartet noch ein Feierabendbierchen mit den Bloggerkollegen. Ich nehme mit: anregende Gespräche, interessante Einblicke, wertvolle Tipps, neue Erfahrungen, viele Inspirationen und last but not least bereichernde Kontakte und einen Haufen Arbeit 😉

Die CMT 2018 findet noch bis einschließlich Sonntag, 21.01.18 statt. Am 2. CMT-Wochenende dann mit den zusätzlichen Themenschwerpunkten Golf- und WellnessReisen sowie Kreuzfahrt- und SchiffsReisen.

Also, nix wie hin. Denn: Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!

Das gibt’s vielleicht nur hier: Von der Urlaubsmesse direkt in den Flieger.

Weiterschmökern:

Die ersten Artikel meiner Bloggerkollegen zur CMT 2018 sind geschrieben,  z.B. hier:

Vielen Dank an die Messe Stuttgart und an all die offenen und interessierten Menschen, die ich treffen durfte!

5 Kommentare

  1. Conny sagt

    Hallo Heiko, danke Dir 🙂 Dein Artikel hat mir gefallen, insbesondere die Fotos. Deswegen habe ich ihn ja verlinkt. Und Dein Blog ist sowieso eine Fundgrube!!!! LG, Conny

Kommentar verfassen