Feste feiern, Kindergeburtstag
Kommentare 1

Endlich wieder Kindergeburtstag!

Kindergeburtstag

Du hast keinen Nerv, keine Zeit und keine Idee, wie der nächste Kindergeburtstag ablaufen soll? Dann geht es Dir genauso wie uns und vielen anderen Eltern Jahr für Jahr. Irgendwann wird alles zu viel. Aber bevor Du aus Verzweiflung den nächsten Indoorspielplatz, Workshop in der Kunstschule, Kinotickets oder einen Animateur buchst, kommen hier vielleicht noch ein paar rettende Ideen für eine Geburtstagsparty in Eigenregie.

In den zurückliegenden 10 Jahren habe ich diverse Kindergeburtstagsfeten vorbereitet, jeweils zu einem anderen Thema. Alle Partys liefen in den eigenen vier Wänden bzw. im eigenen Garten oder in der näheren Umgebung ab. Es sollte immer eine tolle Party werden, keine Frage. Aber wie kann man einen Kindergeburtstag ohne viel Aufwand vorbereiten und trotzdem eine unvergessliche Feier gestalten?

Vielleicht helfen Dir meine Tipps dazu ein wenig weiter:

Wie viele Kinder dürfen kommen?

In der Regel dürfen so viele Kinder zur Feier eingeladen werden, wie das Geburtstagskind alt wird. Ob Du dabei die Geschwisterkinder mitrechnest, musst Du allerdings selbst entscheiden. Alles hängt natürlich davon ab, ob Du im Freien mit viel Platz oder Drinnen in beengten Verhältnissen feiern kannst. Bis zum 10. Lebensjahr erscheint die Regelung meist Ordnung, vorausgesetzt es gibt überhaupt die Möglichkeit  11 Kinder am Esstisch, bitte das Geburtstagskind bei der Zählung nicht vergessen, unterzubringen. Im Sommer, wenn man draußen Bierbänke aufstellen kann, dürften auch mehr Geburtstagsgäste kein Problem sein.  Im Freien feiern ist ja ohnehin wesentlich einfacher.

Wann soll die Party steigen?

Die beliebteste Zeit zum Feiern ist natürlich der Samstag Nachmittag. 3 bis 4 Stunden also z.B. von 14 bis  18 Uhr sind gut überschaubar.  Wobei wir immer das Abendbrot mit eingerechnet haben und damit die Kinder schon gut versorgt an „zentraler“ Stelle zum Abholen bereit sitzen.

Im Schulalter, wenn die eingeladenen Kinder außerdem noch viele andere Hobbys haben, bleibt oft der Sonntag  Nachmittag als Alternative zum Feiern übrig.

Falls die Gäste nicht in der Straßen wohnen wie Du selbst und man sich nicht ständig über den Weg läuft, dann sind oft 2 Wochen und mehr Vorlauf erforderlich.  Je enger der Termin ist, desto wichtiger ist es,  dass Du direkt mit den Eltern der Kinder redest oder telefonierst. Ärgerlich wenn von 10 Geburtstagskindern nur die Hälfte kommen kann.

Für ganz hartnäckige Fälle, wie z.B. in den Sommerferien oder zu Weihnachten, wenn z.B. merkwürdigerweise alle zeitgleich verreist sind o.ä., dann hilft als letzte Möglichkeit auch Doodle weiter.

Bist Du dabei ?

Ob modern über WhatsApp oder über die klassische Einladungskarte, folgende Eckdaten sollten unbedingt draufstehen.

  1. Warum?         Geburtstag
  2. Wann?
    • am:               Wochentag – Datum
    • von:              Uhrzeit
    • bis :              Uhrzeit
    • Wo?             Adresse
    • Bist Du dabei?         Gib mir bitte Bescheid.
    • Rückmeldung         bis Datum
    • Rückmeldung         über z.B. Telefonnummer
    • Das Thema
    • Das Geschenk (Wunschliste, Geburtstagskiste, Gemeinsames Geschenk)

Die Vorbereitung

Ablauf – Zeitplan
Deko
Essen (Geburtstagskuchen – Bildergalerie)
Trinken
Welche Spiele sind geeignet?
Testlauf
Mitgebseltüten

Themen

folgen später -> Komme wieder :-)

Beitragsbild: © Pixabay

1 Kommentare

Kommentar verfassen