Feste feiern
Kommentare 1

Vorsicht: Glückskekse machen glücklich (Geldgeschenk basteln)

Glücksschwein

Uns steht ein Partywochenende bevor: Hochzeit und Jugendweihe. Und es wurde uns zugetragen, dass sich die zu Beschenkenden vor allem über Kröten, Knete, Schotter, Mäuse, Kohle oder Asche freuen würden. Wie auch immer: Ein cooles Geldgeschenk muss her. Bestenfalls eines, welches man persönlich gestalten kann. Unbedingt ausgefallen. Also das Netz befragt. Viele wunderschöne Ideen gefunden, bis ich bei den Glückskeksen hängenbleibe. Das ist es!!! Individuell, da selbstgebacken und die Sprüche kann man anpassen. Ich bin noch etwas skeptisch, ob meine Backkünste ausreichend sind und mich die Aktion nicht überfordert, aber das Netz ist freundlich zu mir und verspricht, dass alles ganz easy ist.

Vorab das Ergebnis, damit Du weißt, ob es sich lohnt weiterzulesen 😉

Glückliche Glückskeks-Geldgeschenke

Brautpaar

Glücksschwein

Und hier meine Fundquellen:

    • Glückkekssprüche: Das Repertoire reicht von philosophisch (wie von den chinesischen Glückskeksen bekannt) bis lustig &  peppig. Die witzigtsen Sprüche fand ich im Mutti-Magazin: 50 Sprüche für glückliche Kekse. Mein Lieblingsspruch: A Glückskeks a day keeps the Pech away.
    • Rezept für die Glückskekse: Das Rezept habe ich bei Enie backt abgeschaut. Hier findest Du die entsprechende Youtube-Anleitung dazu

    • Origami-Glücksschweinchen: Ich setze meine Kinder an diese verantwortungsvolle Aufgabe. Schließlich haben sie kleine Finger und ihre Geduld bereits beim Origami-Geldschein-Falten für die Hawaii-Geburtstagparty unter Beweis gestellt. Aber irgendwie will es heute nicht so recht gelingen, so dass ich beispielhaft voran bastele, was uns letztendlich zu einer Ausbeute von 3 Schweinchen führt. Die rosa 10 €-Schweinchen sind selbstredend viel schöner und Rosa passt ja auch viel besser zum Glücksschwein, aber es waren nicht genügend 10 €-Scheine in der Sparbüchse, so dass ein blaues 5 €-Babyschweinchen abfällt.

Glückskekse backen

  1. Glückskekssprüche drucken (Zettelchen ca. 5 cm lang, 1 cm breit)
  2. Geldscheine so klein wie möglich falten (wir entschieden uns für eine eher quadratische Form, die längliche Form haben wir im Glückskeks nicht untergebracht). Die Geldscheine aus hygienischen Gründen in Alupapier einwickeln
  3. Glückskekse
    • Teig für die Glückskekse zubereiten: Wir haben den Teig von Enie etwas abgewandelt, das Rauchsalz weggelassen und dafür etwas Butter zugefügt.
    • Zwischenzeitlich Ofen vorheizen 180 °C Umluft oder 200 °C Ober/Unterhitze und Backpapier präpapieren: ca. 8 cm große Kreise auf die Rückseite des Backpapieres zeichnen. Da die Glückskekse später schnell verarbeitet werden müssen, möglichst nur 1 bis 2 Kreise pro Backpapier aufzeichnen
    • Backpapier mit Butter einfetten (zumindest ab dem 2. Mal, sonst löst sich der Teig nicht schnell genug vom Backpapier), Teig mit Teelöffel auf dem Backpapier innerhalb des aufgezeichneten Kreises verteilen, dabei Teig nicht zu dick auftragen, eher so dünn, dass man fast noch durchschauen kann, der Keks ist sonst zu dick und bricht beim Zusammenfalten
    • Keks 2-3 Minuten backen, lieber zu kurz als zu lang. Sobald der Keks am Rand braun wird, lässt er sich nicht mehr so einfach biegen und bricht beim Zusammenfalten
    • Mein Rat: Immer nur einen Keks backen. Das dauert zwar länger, schont aber die Nerven und ist letztendlich ergiebiger.
    • Keks sofort vom Backpapier lösen, Geldschein oder Glücksspruch auf eine Kekshälfte legen, Keks in der Mitte umschlagen, Ränder andrücken (damit sie zusammenkleben). Gefalteten Keks in der Mitte knicken. Zum Abkühlen die Glückskekse über den Rand einer Tasse hängen. Ich habe die Glückskekse zum Abkühlen zwischen den Gittern eines Backrostes fixiert  Achtung: Verbrennungsgefahr! Mit Küchenpapier oder Handschuhen arbeiten!

Wie Du obiger Beschreibung bereits entnehmen kannst, ist das Glückskeks-Backen ein recht diffiziler Vorgang. Du solltest dieses Unterfangen a) nur mit Personen angehen, mit denen Du gemeinsam durch Freud und Leid gehen kannst und b) das ganze nur für Lieblingsmenschen auf Dich nehmen. Und last but not least solltest Du c) nicht damit geizen, den Beschenkten nachdrücklich auf Deine Liebesmüh hinzuweisen, um das entsprechende Lob einzuheimsen. Um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht so sicher, ob ich die Glückskeksaktion hier wirklich weiterempfehlen sollte. Bei uns hat das gemeinsame Glückskeks-Backen fast zur Ehekrise geführt, da meine bessere Hälfte zwischendurch einfach so aufgab, obwohl er doch laut chinesischem Horoskop ein geduldiger Glücksfall ist. Nun ja, ich hatte mir die Glücksbäckerei jedoch in den Kopf gesetzt und hielt stoisch an meinem Plan fest. Wir teilten die Aktion kurzerhand auf (die Hochzeit fällt in meine Sippe, die Jugendweihe eher in den Verwandtschafts-Nahbereich meines Mannes). Mein Mann war flexibler und bastelte die Glückskekse kurzerhand aus Papier. Hierbei zu beachten: die richtige Papierstärke verwenden. Tonpapier ist zu dick, Geschenkpapier zwar sehr schön durch Muster und Farbe, aber leider zu dünn. Letztendlich wurde mein Mann mit farbigem Papier in Druckerpapierstärke glücklich.

Fazit:

Wir können an dieser Stelle glücklich verkünden (denn auch uns machten die Glückskekse glücklich): Alle Liebesmüh hat sich gelohnt. Auf den Gesichtern der Beschenkten zeichnete sich ein nicht zu unterbindendes glückliches Lächeln ab. Es wurden mehrere Glückssprüche aus der Glückskeksfabrik befreit, ebenso wie einige Geldscheine. Sogar geschmeckt sollen die Glückskekse haben. Zumindest waren diese innerhalb kürzester Zeit verputzt. Hat ja wohl hoffentlich nicht nur am Inhalt gelegen??? Immerhin waren lebensbejahende Weisheiten enthalten, wie z.B.: „Du hast keine Macken. Das sind Special Effects“ oder „Konfuzius sagt: wenn Du glaubst, dass Du eine wertvolle Lebensweisheit auf einem kleinen Zettel in einem Glückskeks findest, hast Du einen an der Waffel“

Und nicht vergessen: A Glückskeks a day keeps the Pech away.

Bilder: © flecken necken

1 Kommentare

  1. Eine ganz tolle Idee. Über Geldschenke freut man sich ja doch immer wieder, aber so kreativ verpackte Geldgeschenke bleiben defintiv in Erinnerung.

Kommentar verfassen